Allgemeine Geschäftsbedingungen

Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Informationen gelten für alle Aufträge, die über die App Heyfan und Webseite www.heyfan.de zur Produktion von Videobotschaften abgeschlossen werden. Anbieter und Verkäufer ist die heyfan Deutschland UG (haftungsbeschränkt) (nachfolgend „heyfan“), Alexanderstraße 59, 60489 Frankfurt, E-Mail hey@heyfan.de.

Von diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen abweichende Bedingungen eines Kunden erkennt Heyfan nur an, wenn Heyfan diesen Bedingungen in Textform zugestimmt hat. Dies gilt auch, sofern Heyfan den Auftrag eines Kunden in Kenntnis entgegenstehender oder abweichender Bedingungen vorbehaltlos ausführen sollte.

Dieses Dokument ist jederzeit über die heyfan-App und die Webseite www.heyfan.de einsehbar. Heyfan übersendet dem Kunden diese Bedingungen und Informationen im Rahmen der Vertragsbestätigung für jede über die App veranlasste Bestellung einer individuellen Videobotschaft (nachfolgend auch „Video“ genannt). Eine weitere Speicherung des Vertragstextes erfolgt nicht.

Für die Nutzung des Angebots von heyfan ist es erforderlich, einen individuellen Nutzeraccount zu eröffnen. Die Eröffnung eines solchen Accounts ist kostenlos und verpflichtet nicht zur kostenpflichtigen Bestellung irgendwelcher Inhalte. Der Account kann jederzeit durch den Nutzer ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist gelöscht werden. Dies kann beispielsweise durch Übersendung einer entsprechenden E-Mail an Heyfan und/oder Nutzung der entsprechenden Schaltfläche in der App erfolgen. Die Löschung ist nicht möglich während eines laufenden Auftrags nach Maßgabe dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen (siehe Ziff. 2). Die Löschung des Accounts und Beendigung des Nutzungsverhältnisses durch Heyfan ist ebenfalls jederzeit möglich, nicht jedoch während der Bearbeitung eines Auftrags des Kunden (siehe Ziff. 2).

  1. Vertragsschluss und Vertragsgegenstand

Der Kunde schließt einen Vertrag mit Heyfan über die Produktion eines kurzen Videos durch einen vom Kunden aus dem bei Heyfan zur Verfügung stehenden Repertoire auszuwählenden Künstler (nachfolgend „Künstler“) ab. Bei diesem Video handelt es sich um eine kurze Videobotschaft mit nicht mehr als 4 Minuten Laufzeit. Dies begründet keinen Anspruch auf ein Video mit tatsächlich 4 Minuten Laufzeit. Vielmehr kann das Video nach Maßgabe des allein für die Gestaltung verantwortlichen Künstlers auch deutlich kürzer ausfallen. Das Video wird mit einer sogenannten „High Definition“ Mindestauflösung produziert und in einem gängigen elektronischen Format zur Verwendung durch den Kunden zur Verfügung gestellt.

Für die Gestaltung des Videos gilt Folgendes:

  • Der Kunde hat die Möglichkeit, einen bis zu 400 Zeichen langen Text als Vorgabe für die inhaltliche Gestaltung einzugeben.
  • Der vom Kunden vorgegebene Text wird berücksichtigt. Im Übrigen ist der Künstler in der Gestaltung des Videos frei. Der Kunde erkennt die künstlerische Freiheit an.
  • Im Rahmen der Vorgaben für die Gestaltung des Videos wird der Kunde sich an geltende Gesetze halten. Der Kunde ist alleinverantwortlich für die Zulässigkeit der von ihm gemachten Vorgabe für die Produktion des Videos.
  • Der Künstler wird Anfragen ablehnen, die ihm – aus welchen Gründen auch immer – als unangemessen erscheinen. Der Kunde sollte dies im Rahmen seiner Anfrage berücksichtigen.

Im Rahmen des Bestellvorgangs gibt der Kunde ein Angebot zur Erstellung des von ihm gewünschten Videos ab. Nach Eingang einer Bestellung erhält der Kunde unverzüglich per E-Mail und bei Nutzung der App innerhalb der App ebenfalls eine Eingangsbestätigung. Diese stellt noch keine Annahme des Angebotes dar. Das Angebot des Kunden ist so lange frei durch den Kunden unwiderruflich bis der für die Produktion angefragte Künstler die Ausführung bestätigt hat. Der Vertrag kommt erst durch Mitteilung dieser Annahme des unwiderrufenen Angebots durch heyfan gegenüber dem Kunden zu Stande. Die Mitteilung erfolgt per E-Mail und/oder durch Bestätigung innerhalb der App. Aufgrund der Einbindung der angefragten Künstler hat heyfan keinen unmittelbaren Einfluss auf den Zeitpunkt der Bestätigung eines Angebotes, wirkt jedoch darauf hin, dass der jeweilige Künstler möglichst innerhalb von einer Woche ein unterbreitetes Angebot bestätigt oder ablehnt.

Heyfan ist berechtigt, Angebote von Kunden ohne Begründung abzulehnen.

  1. Eingeschränkte Rechte am Video, Promotionzwecke

Der Kunde erwirbt einfache, zeitlich und räumlich unbeschränkte Nutzungsrechte an dem für ihn produzierten Video für nichtgewerbliche, private Zwecke. Der Kunde ist insoweit berechtigt, das Video für private Zwecke unbeschränkt zu kopieren und zu verbreiten sowie im Internet ungekürzt öffentlich zugänglich zu machen. Der Kunde ist allein für die Zulässigkeit der Verbreitung der im Video enthaltenden Inhalte verantwortlich. Insbesondere obliegt es ausschließlich dem Kunden, für die Unbedenklichkeit der auf seine Veranlassung eingebetteten Inhalte (Vorgabe des Kunden) Sorge zu tragen. Heyfan weist ausdrücklich darauf hin, dass die Verbreitung persönlicher Informationen über Dritte, die der Kunde ggf. in das Video eingebettet haben möchte, aus datenschutzrechtlichen und/oder allgemeinpersönlichkeitsrechtlichen Gründen rechtlich problematisch und unzulässig sein kann. Bitte respektieren Sie das Recht an den eigenen Daten der zu Beschenkenden Person und gehen Sie sparsam mit Informationen über Dritte um.

Der Kunde ist nicht berechtigt, das Video zu bearbeiten, inhaltlich zu verändern und/oder zu kürzen. Insbesondere ist jedwede werbliche Nutzung untersagt und kann Unterlassungs- und Schadensersatzansprüche seitens heyfan und/oder des produzierenden Künstlers nach sich ziehen.

Der Kunde kann nach Lieferung des für ihn produzierten Videos das Video zur Nutzung durch heyfan als Beispiel/Promo-Video in der App, auf der Webseite und zur Nutzung durch den Künstler – ebenfalls zu eigenen Promotionszwecken – freigeben. In diesem Fall wird Heyfan das Video so kürzen, dass keine datenschutzrechtlich/persönlichkeitsrechtlich relevanten Inhalte mehr vorhanden und insbesondere keine Identifikation der im Video ggf. angesprochenen/erwähnten Dritten mehr möglich ist. Eine etwaige Freigabe des Videos durch den Nutzer für die vorgenannten Zwecke erfolgt zeitlich unbefristet .

  1. Bestellvorgang, Zahlung und Lieferung

Durch Auswahl des gewünschten Künstlers und Eingabe des Textes für die Videobotschaft gelangt die Bestellung in den virtuellen Warenkorb. Unter der Rubrik „Meine Anfragen“ sind sämtliche beabsichtigten Bestellungen einschließlich der Angabe des Gesamtbetrages einsehbar. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit den gesamten Warenkorb zu löschen oder etwaige Fehleingaben durch Betätigung der Schaltfläche „Zurück“ zu korrigieren. Die Abgabe einer verbindlichen Bestellung ist nach Eingabe der erforderlichen persönlichen Daten und Klicken des Buttons „Jetzt kaufen“ im abschließenden Schritt des Bestellprozesses möglich. Mit Klicken des Buttons „Jetzt kaufen“ wird ein verbindliches, aber jederzeit durch den Kunden bis zum Zeitpunkt der ausdrücklichen Annahme durch heyfan widerrufliches Angebot abgegeben.

Die Zahlung erfolgt mittels der im Rahmen des Bestellprozesses auszuwählenden Zahlvarianten. Die Belastung bzw. Abbuchung erfolgt nicht vor Annahme des Angebotes durch heyfan.

Die Lieferung des produzierten Videos erfolgt durch Zurverfügungstellung eines Downloads-Links über die App und/oder durch Übermittlung einer E-Mail. Der Nutzer kann das Video sodann abberufen und auf einem Gerät seiner Wahl speichern. Der Download-Link ist ausschließlich für den einmaligen Abruf durch den Nutzer gedacht. Heyfan behält sich vor, den Download-Link zwei Wochen nach Mitteilung über die Abrufbarkeit des Videos zu löschen.

  1. Ausschluss des Widerrufsrechts

Ist der Kunde Verbraucher im Sinne von § 13 BGB, steht ihm grundsätzlich ein Widerrufsrecht nach Maßgabe der folgenden Widerrufsbelehrung zu. Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können.

Ausschluss des Widerrufsrechts: Bitte beachten Sie, dass bei Verträgen zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind, kein Widerrufsrecht besteht. Dies ist im Rahmen der individuellen Produktion der Videobotschaften bei Heyfan der Fall.

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht:

Sie haben das Recht binnen 14 Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt 14 Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat. Im Falle eines Vertrages über mehrere Waren, die Sie im Rahmen einer einheitlichen Bestellung bestellt haben oder die getrennt geliefert werden, beträgt die Widerrufsfrist 14 Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns, heyfan Deutschland (UG), Alexanderstrasse 59, 60489 Frankfurt, widerruf@heyfan.de, mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs:

Wenn Sie die diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen 14 Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen der Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen 14 Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an Heyfan zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von 14 Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften oder Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Ende der Widerrufsbelehrung

Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

  • An heyfan Deutschland (UG) Alexanderstraße 59 60489 Frankfurt/Main
  • Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/die Erbringung der Dienstleistung (*)
  • bestellt am (*)/erhalten am (*)
  • Name des/der Verbraucher(s)
  • Anschrift des/der Verbraucher(s)
  • Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)
  • Datum

* Unzutreffendes streichen

  1. Kaufpreis und Zahlungsbedingungen

Der jeweils im Laufe des Bestellvorgangs ausgewiesene Gesamtkaufpreis versteht sich einschließlich gesetzlicher Umsatzsteuer und aller Nebenkosten (Versandkosten fallen aufgrund der elektronischen Übermittlung nicht an) und wird nach Abgabe des Angebotes des Kunden und Annahme durch Heyfan zur Zahlung fällig. Es stehen die jeweils im Bestellvorgang ausgewiesenen Zahlungsweisen zur Verfügung. Bei Kreditkartenzahlung wird die Kreditkarte des Kunden erst mit Angebotsannahme belastet. Entsprechendes gilt für etwaige weitere Online-Bezahl-Möglichkeiten, die Heyfan anbietet.

  1. Gewährleistung

Es gelten bei Mängeln die gesetzlichen Gewährleistungsrechte uneingeschränkt. Heyfan übernimmt keine Gewährleistung dafür, dass das produzierte Video etwaigen Vorstellungen bzw. subjektiven Anforderungen des Kunden genügt. Die vom Kunden im Rahmen der Bestellmöglichkeit gemachten Vorgaben für die Produktion des Videos sind dessen ungeachtet zu berücksichtigen. Im Übrigen stellt das Video die persönliche und im Rahmen der künstlerischen Freiheiten gestaltete Kreationen des vom Kunden ausgewählten Künstlers dar.

  1. Haftung

Heyfan haftet für Schäden, die durch Heyfan, ihre gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen verursacht wurden, nur für Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit. Die gesetzliche Haftung für vorsätzlich oder fahrlässig verursachte Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit sowie nach dem Produkthaftungsgesetz und bei Fehlen einer Beschaffenheit, für die Heyfan eine Garantie übernommen hat und die Haftung für die schuldhafte Verletzung wesentlicher Vertragspflichten bleiben unberührt. Wesentliche Vertragspflichten sind abstrakt solche Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung ein Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf. Die Haftung für einfach fahrlässig verursachte Verletzungen wesentlicher Vertragspflichten ist auf den Ersatz des typischen vorhersehbaren Schadens beschränkt.

Die Verjährungsfrist für Schadenersatzansprüche des Kunden gegen Heyfan beträgt ein Jahr. Für Ansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz sowie bei grob fahrlässigem oder vorsätzlichem Verhalten von Heyfan, im Falle von aus Gewährleistungsfällen folgenden Schadenersatzansprüchen und bei Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit sowie bei Übernahme einer Garantie i.S.v. Abs. 1 S. 2 gelten die jeweiligen gesetzlichen Verjährungsfristen.

  1. Datenschutz

Heyfan wird die im Rahmen der Geschäftsbeziehung zur Auftragserfassung, -bearbeitung und -abwicklung erforderlichen personenbezogenen Daten ausschließlich unter Beachtung der geltenden datenschutzrechtlichen Vorschriften verarbeiten. Heyfan stellt dem Kunden eine Information über die Datenverarbeitung und die insoweit bestehenden Rechte des Kunden nach Maßgabe von Artikel 13 DSGVO zur Verfügung. Die Informationen sind abrufbar unter heyfan.de

  1. Alternative Streitbeilegung, Streitschlichtung

Die Europäische Kommission stellt eine Online-Plattform zur Streitbeilegung (sog. „OS-Plattform“) bereit, die unter http://ec.europa.eu/odr zugänglich ist. Wir sind weder bereit, noch verpflichtet, an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen. Wir sind dessen ungeachtet jedoch nach Art. 14 Abs. 1 der EU-Verordnung Nr. 524/2013 verpflichtet, den Link zur OS-Plattform einzustellen und ergänzend ausdrücklich über unsere E-Mail-Adresse wie folgt zu informieren: hey@heyfan.de

Erfüllungsort, Gerichtsstand, anwendbares Recht

Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

Stand: September 2020

 

So funktioniert die Buchung deines Stars bei heyfan.de